Erfolgreiches Debüt bei der ersten Herren

David Fieberg

Am Samstag hieß es für die Herren I, das letzte Heimspiel der Wintersaison zu bestreiten. Erstmals für das Team schlug Luka auf, der normalerweise für die Herren II im Einsatz ist. 

Gegen seinen Gegner aus Bückeburg konnte er dank eines verlässlichen ersten Aufschlags schnell in Führung gehen. Resultat: 6:2 Gewinn des ersten Durchgangs. Im zweiten Satz sank die Quote des ersten Aufschlags und somit musste Luka nach einem 1:6 Satzverlust im Matchtiebreak seine Leistung aus dem ersten Satz bestätigen. Nach einer deutlichen Führung vergab er einige Matchbälle, konnte allerdings eine Chance nutzen und zwang seinen Gegner zum entscheidenen Fehler. 

David lief im ersten Satz einem Break hinterher. Nachdem er jedoch einen funktionierenden Matchplan gefunden hatte, korrigierte er das Ergebnis und gewann Durchgang eins mit 6:3. Im zweiten Satz lief es ähnlich gut. Mit gut dosiertem Tempo gewann er ebenfalls 6:3 und belohnte sich mit dem ersten Einzelsieg in der laufenden Saison.

Jan schaffte es in seinem Einzel selten die Ballwechsel zu dominieren und geriet permanent in Rückstand. Viele Spiele gingen über den Einstand, selten gelang es ihm einen entscheidenen Punkt für sich zu gewinnen. Auch viele freie Fehler und unkonzentrierte Returns waren ausschlaggebend für das 4:6, 1:6 Ergebnis. 

Sebi wurde in seinem Einzel vor deutlich kleinere Probleme gestellt, er gewann 6:1 und 6:0.

Die folgenden Doppel gingen beide ebenfalls an das Wunstorfer Team. Luka und David gewannen mit 6:4 und 6:2, wobei das Match von kurzen volleyfreien Ballwechseln geprägt war. Sebi und Jan mussten nach einem 6:3 Satzgewinn den zweiten Satz mit 5:7 abgeben. Im Matchtiebreak gewannen sie nicht gerade elegant, aber mit dem richtigen Volley zur richtigen Zeit. 12:10 heißt es am Ende, womit die Herren I den ersten Saisonsieg einfahren. Nächste Woche wartet Tabellenführer Stadthagen. 

(Foto: David Fieberg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.